POLYCHROM Jazzfestival
Sera Kalo
Natalie Greffel
POLYCHROM Ensemble
HEXA
Jazzrausch Bigband
Elias Brieden Quintett
KUHN FU
POLYCHROM Jazzfestival

POLYCHROM
Open Air Jazz-Festival
Samstag, 1. Juni 2024
15 bis 23 Uhr

Auf dem Marktplatz in Osnabrück
Eintritt frei

Whoop, whoop die Bands für 2024 stehen fest. Wir freuen uns sehr, dass dieses Jahr dabei sind:

15.30 Uhr
HEXA

Die Osnabrücker Band greift sowohl auf moderne Techno- und Housetracks zurück als auch auf ältere Vertreter der elektronischen Tanzmusik wie Faithless oder Swedish House Mafia. Ein bisschen Hans Zimmer und Arne Bense setzen der ganzen Mischung die Krone auf und sorgen für viel, viel Tanzen.

Hexa besteht aus:
Miriam „Mibo“ Borowski: Gesang
Simon Plümer: Trompete
Leonard Bruns: Trompete, Technik
Rudolph Witkowski: Tenorsaxophon
Christoph Uhlendorff: Posaune
Alina Ratermann: Baritonsaxophon
Simon “HaSi” Hagen: Baritonsaxophon
Malte Julitz: Tuba
Sönke Tiesmeier: Marimba
Florian Strobeck: Snare, Hihat, Becken
Benedict Saurbier: Snare, Becken
Minh Voong: Große Trommel, Technik

nicht alle sind auf dem Foto zu sehen

Instagram

HEXA
Elias Brieden Quintett

16 Uhr
Elias Brieden Quintett

Das Elias Brieden Quintett ist eine junge Jazz-Formation aus NRW in klassischer Jazz-Besetzung. Der Band ist zwar wichtig zu swingen und in der Tradition des Jazz zu spielen, allerdings auch Eigenes zu entwickeln und in jazzverwandte Stilrichtungen vorzudringen. Das Repertoire der Band bewegt sich zwischen Eigenkompositionen von Elias Brieden und raffiniert arrangierten Bebop und Postbop.

Elias Brieden Quintett besteht aus:
Trompete/Flügelhorn: Elias Brieden
Tenorsaxophon/Flöte: Lorenz Knauft
Piano: Lion Lauer
Kontrabass: Lena Lorberg
Schlagzeug: Jakob Hein

Instagram

17 Uhr
Sera Kalo

Sera Kalo ist eine U.S. afro-karibische Musikerin und Songwriterin. Gemeinsam mit Gitarrist Igor Osypov, der Bassistin Sofia Eftychidou und dem Schlagzeuger Philip Dornbusch erkundet sie den grenzenlosen Ansatz der Jazzmusik in Kombination mit orchestralen Klängen und elektronischen Beats. Der Sound ist charakterisiert durch intime musikalische Klanglandschaften und poetische Erzählungen.

Sera Kalo besteht aus:
Sera Kalo – Stimme, Synth
Igor Osypov – Gitarre, Synth
Sofia Eftychidou – Elektronischer Bass
Philip Dornbusch – Schlagzeug, FX

Internetseite

Instagram

youtube

Sera Kalo
POLYCHROM Ensemble

18 Uhr
POLYCHROM Ensemble

Das POLYCHROM Ensemble sind Studierende der Jazzabteilung des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück, die sich für das Jazzfestival zusammengefunden haben. Während intensiver Proben erarbeiteten sie gemeinsam mit der Jazzquerflöten-Dozentin Anna-Lena Schnabel Eigenkompositionen. Sie präsentieren ungehörte Werke in einer unkonventionellen Besetzung.

Das POLYCHROM Ensemble besteht aus:
Dominique Rosenbohm – Gesang
Karlo Alaska – Trompete
Daniel Moris – Bass
Srijan Srivastava – Piano
Julius Holzenkamp – Piano
Luca Miebach – Schlagzeug
Malik Schilling – Percussion
Anna-Lena Schnabel – Flöte

nicht alle sind auf dem Foto zu sehen

19 Uhr
Natalie Greffel

Die Sängerin und Bassistin Natalie Greffel setzt sich mit einer Idee auseinander, die schon seit langem in ihrem Kopf herumschwirrt: die brasilianische Musik, die sie durch ihre Kindheit begleitet hat, mit dem Jazz zu verbinden und ihre mosambikanischen Wurzeln einzubeziehen. Dadurch ist das Universum ihrer Musik entstanden, das nachdenkliche Texte, humorvolle Harmonien und transformierte Rhythmen des Sambas und Baiãos umfasst. Diese zeigen nicht nur die sonnige Seite des Lebens, sondern regen bereits beim ersten „levada“ zum Mittanzen und Mitfeiern an.

Die Band besteht aus:
Natalie Greffel – Stimme, E-Bass
Johannes von Ballestrem – Piano
Carlos Corona – E-Gitarre und Akustik-Gitarre
Philip Dornbusch – Schlagzeug

Instagram

youtube

Natalie Greffel
KUHN FU

20 Uhr
KUHN FU

Nicht nur der Bandname ist kämpferisch. In ihrer „paranoiden Prog-Punk-Jazz-Performance“ dreht die Band KUHN FU um Gitarrist und Komponist Christian Kühn alles durch den Improvisationswolf. Zappa trifft auf Kabarett, Surfsounds und Metal-Riffs reiten auf dem Chattanooga Choo-Choo, während Shakespeare, Brecht und Monty Python die Paten sind.

KUHN FU besteht aus:
Christian Kühn – Gesang und Gitarre
Esat Ekincioglu – Bass
Ziv Taubenfeld – Bass-Klarinette
George Hadow – Schlagzeug

Internetseite

youtube

Instagram

21 Uhr
Jazzrausch Bigband

Immer überraschend und tanzbar – seit einem Jahrzehnt begeistert die Jazzrausch Bigband weltweit ihr Publikum mit einer einzigartigen Fusion aus Jazz, elektronischer Musik und Klassik. Auf ihren Konzerten in Europa, Amerika, Asien und Afrika bringt sie mit „Klanggewalt, Groove und enormer Bühnenpräsenz“ (FAZ) Jazzfans und Tanzwütige zusammen, wie wohl aktuell kein vergleichbares Ensemble.

Die Keimzelle und der Ausgangspunkt der musikalischen Entwicklung ist das Harry Klein, einer der renommiertesten Elektroclubs Europas. Im Jahr 2015, nur ein Jahr nach ihrer Gründung, wird die Jazzrausch Bigband Artist in Residence im „Harry“ und das Publikum flippt aus. Themen aus Wissenschaft und Mathematik, Gedichtvertonungen und die technoide Gegenüberstellung von Beethoven, Brahms, Mahler und Shostakovich: Höchst spannend und mitreißend verwandelten die 15 Musiker:innen bereits die Elbphilharmonie, die Berliner Philharmonie, den Dresdner Kulturpalast und die Isarphilharmonie in brodelnde Technoclubs.

Im Jubiläumsprogramm »10 Jahre Jazzrausch Bigband« zeigt das Ensemble mit beeindruckender Liveperformance sein zukunftsweisendes Konzept eines orchestralen Techno-Jazz. Gemeinsam mit dem Publikum wird stets der Blick nach vorne in die nächste Dekade voller Innovation gerichtet.

Internetseite

Youtube

Instagram

Beim POLYCHROM Festival 2023 waren dabei:

  • POLYCHROM-Ensemble
  • Dominique Rosenbohm
  • Jerry Lu Trio
  • LARIZA
  • LELÈKA
  • BlackCap
  • Fred Garden

Unser Aftermovie zeigt Euch wie wunderbar es war.

Beim POLYCHROM Festival 2022 waren dabei:

  • Rootbirds feat. Osnahop
  • Svenja meets the Trio
  • Wind Machine
  • Leon Plecity`s Extraordinary Machine
  • Mirna Bogdanovic‘
  • Wyoka
  • Footprint Project
  • Nustoriya

Und es gab vorab POLYCHROM Sessions mit:

  • Cubic Oddities
  • Flaw And Order
  • Bonsai

Unser Aftermovie zeigt Euch wie wunderbar es war.

Beim POLYCHROM Festival 2021 waren dabei:

  • Sheen Trio
  • Rosani Reis
  • Rayen feat. Laura Robles
  • Kalej
  • Liun and the Science Fiction Band
  • Morpho
  • Salomea
  • Last Chance to Misbehave
  • Luah

Mit freundlicher Unterstützung von:

           

gefördert durch:

Die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung fördert das POLYCHROM 2024. Wir bedanken uns herzlich bei der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung für die Förderung des POLYCHROM und die tolle Zusammenarbeit.

Kontakt

Luka Kleine (Organisation)
post@polychrom-jazz.de

Anna Suzuki (Organisation/Booking)
booking@polychrom-jazz.de

Insa Vogt (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
pr@polychrom-jazz.de