Frohes Neues! – Der Januar beim Musikbüro

Wir wünschen euch erst erst einmal einen allseits guten Start ins neue Jahr 2018! Mögen eure Songs fertig und eure Gigs großartig werden!

Band Stand Meeting Januar 2018 im Haus der Jugend Osnabrück mit Close Call, A Place to Fall und Late GenerationWir wollen uns gar nicht lange auf die faule Haut legen, obwohl das Wetter ja durchaus dazu einlädt. Aber: nix da! Freitag, 05.01. geht es direkt los mit dem Band Stand Meeting im Saal Bocksmauer im Haus der Jugend – dem Saal, der wohl seit 50 Jahren exakt gleich aussieht, aber trotzdem einer der muggeligsten in Osnabrück ist. Es wird zum Jahresbeginn deftig, neben den Post Hardcore-Bands A Place to Fall und Late Generation kommen auch die Rock in der Region-Finalisten Close Call. 21 Uhr ist Einlass, aber von der anderen Seite: Den Zugang zum Band Stand Meeting erreicht ihr von der Seite der Straße „Bocksmauer“, also beim Remarque-Hotel gegenüber.

Freitag, 05.01. Band Stand Meeting – Metal-Something, HDJ/Bocksmauer, 21 Uhr

 

Auch eine zweite Veranstaltung wird noch im Januar zelebriert, ebenfalls im Haus der Jugend, aber im Großen Saal, Eingang also vorn von der Großen Gildewart aus. Fête de l’unpluggedique heißt das ganze, es spielen Burn (Rock), Charmana (Indie), Not Made (Pop Rock) und Spinoza, und zwar einigermaßen unplugged! Schön mit Tischchen, Sofas, Kabberkram. Anders als normalerweise bei uns steht auch Rotwein auf der Karte!

Samstag, 20.01. Fête de l’unpluggedique – Osnabrücker Bands mal akustisch, HDJ/Großer Saal, 19 Uhr

 

Daneben arbeiten wir gerade noch an einem Projekt namens Oszillator. Nur so viel: Der Oszillator wird unter oszillator.rocks erreichbar sein, und er wird vermutlich noch diesen Monat in die Testphase gehen können. Seid gespannt!

Was geht sonst? Am 12.01. feiert der Ostbunker zum Jahresbeginn sein alljährliches Hauskonzert mit jeder Menge, aber nicht nur Metal. Am 13.01. geht’s in der Alten Webschule Bramsche mit u.a. mit Chiffre, die zweitplatzierten im Rock in der Region-Finale zur Sache. Am 26.01. feiert der Bastard Club sein 11-Jähriges mit einem Grolsch’n’Roll mit den Punkrock-Bands Keimzelle und Kopfkino, tags drauf mit der starken Emo-Formation The Hirsch Effekt.

Ebenfalls am Samstag, 27.01. feiern die Insolvent Insomniacs, ihres Zeichens Rock in der Region-Gewinnerband des Jahres 2009, ihre Album-Release-Party im Ostbunker. Support: The Traveling Stone – jene Kapelle aus Bad Essen, die durch einen recht lustigen Auftritt bei Böhmermann wieder zusammenfand.

  • Veröffentlicht in: News